Unternehmen

Deutschland als innovativer und führender Wirtschaftsstandort hat eine besondere Verantwortung im weltweiten Klimawandel. Energie- und Ressourceneffizienz sind wesentliche Strategien, um die Emissionen im Industrie- und Gewerbebereich bis 2030 um die Hälfte zu reduzieren.

Klimaschutz in Unternehmen bedeutet:
-       Kosten-/ Nutzenoptimierung durch Energie- und Mobilitätsmanagement
-       Profilierung als modernes und zukunftsfähiges Unternehmen
-       ein Netzwerk aus lokalen Akteuren

Wir finden den richtigen Ansprechpartner für Sie:
- Energieeffizienz und -management
- Fördermittelberatung
- Netzwerkaufbau
- Mobilitätsberatung

Energieeffizienz bringt Wettbewerbsvorteile

Energieeffizienz, Umweltschutz und regionale Wertschöpfung sind stark miteinander verbunden und deshalb unterstützt die Stadt Radevormwald auch Unternehmen, die eigenen Betriebskosten zu senken.

Es lohnt sich, das eigene Unternehmen energetisch zur betrachten und die energiebezogenen Anlagen und Prozesse zu optimieren. Egal ob im Maschinenbau, im Druckgewerbe oder im Supermarkt: Individuelle und ganzheitliche Lösungen sind gefragt.

Förderprogramme für Handwerksbetriebe und KMU:

Mit Zuschüssen und Krediten unterstützen Bund und das Land NRW die Energiewende in Ihrem Unternehmen. Mehr Informationen unter: www.foerderdatenbank.de

Eine Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums um Unternehmen auf Fördermittel hinzuweisen. Darunter fällt auch die Bundesförderung für Energieberatung im Mittelstand, die mit 80% gefördert wird.

Die Energieagentur NRW hilft Ihnen als Unternehmen mit kostenlosen Betriebsbegehungen, der Vernetzung und der Beratung zu passenden Fördermöglichkeiten.

Die Effizienz-Agentur NRW (EFA) unterstützt mit Informations- und Beratungsangebote die Entwicklung und Umsetzung von Ressourceneffizienz-Maßnahmen in produzierenden Betrieben.

Die Initiative Energieeffizienznetzwerke ist eine von der Bundesregierung und Wirtschaftsverbänden organisierte Plattform. Unternehmen sollen dadurch bei der Initiierung, Durchführung und Vernetzung mit Informationen unterstützt werden.

Das Land NRW fördert die Erstellung praktischer Konzepte zur Einsparung von Energie, Wasser und Abfall durch die Begleitung von Experten. Grundlage des Netzwerkes für eine nachhaltige Wirtschaftsweise verschiedenster Betriebe ist der Aufbau eines systematischen Energie- und Nachhaltigkeitsmanagements.

Azubis als Energie Scouts

Als Energie-Scouts sind Auszubildende bundesweit in ihren Betrieben unterwegs, um Einsparpotenziale zu erkennen, zu dokumentieren und Verbesserungen anzuregen. Mit frischem Blick auf den Betrieb erarbeiten sie eigenständige Projektideen.

Unterstützung für die teilnehmenden Betriebe bietet die IHK durch Qualifizierungsmaßnahmen für die Auszubildenden an. Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz setzt dabei auf alle Ausbildungsberufe, eine Spezialisierung wird nicht vorausgesetzt.

Gute Wege zur guten Arbeit

Das Betriebliche Mobilitätsmanagement umfasst alle Maßnahmen, die Unternehmen ergreifen, um den von ihnen verursachten Verkehr zu lenken und möglichst zu verringern. Mit Blick auf die Hauptbereiche der Mobilität – Pkw-Anreise, Geschäftsreisen, Warenströme, ÖPNV oder Radverkehr – gibt es effiziente Maßnahmen, die zugleich der Umwelt nützen, die gesundheitsfördernd sind und den Ressourcenverbrauch reduzieren!

Ziel soll es sein die Mobilität von morgen zu gestalten, unnötigen Verkehr zu vermeiden und effizient zu organisieren. Innerbetriebliche Maßnahmen können zum Beispiel die Organisation von Dienstreisen (Bahnfahrten statt Flugreisen) oder die Umstellung des Fuhrparks betreffen (Diensträder, E-Mobilität und Ladeinfrastruktur). 

Anreize zum Fahrradfahren, wie Fahrradleasing, Umkleideräume und Duschen, sichere und ausreichende Abstellplätze sowie die Unterstützung von Fahrgemeinschaften.

Betriebliche Mobilitätsberatung

Die IHK-Köln hat für Unternehmen eine eigene Mobilitätsberatung eingerichtet und unterstützt Sie beim Aufbau von Kooperationen und der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Mobilitätsvarianten aktiv mit den Mitarbeitern zu testen.